N_Turm
strahl_N_Turm

Der folgende plattdeutsche Beitrag zeigt, dass auch kleine Weihnachtsengel einmal müde sein können.

Hinweis: Da auch die plattdeutsche Sprache - wie grundsätzlich jede Sprache - oft erst sinnentnehmend erschließbar wird, wurden zum besseren Verständnis der Sprachbildung an speziellen Stellen eine fast wörtliche Übersetzung von Teilsätzen und Begriffen innerhalb runder Klammern ( .. ) aufgezeigt.

Borkum_WP2
fahne_alt_borkum_1
mast_Banner_200_Sl
klaasohm_1
borkumerin_1

 

De duddege Wiehnachtsengel
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

 

Der schläfrige Weihnachtsengel
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Daar is s'mals ein lüttjet Wicht west - neumen wir hör Klara - dej keek ein Dag na Wiehnachten freewat missmaudeg tau't Fenster ut. Wat was d'r gebört? Was de Wiehnachtsmann d'r neit west? Ja! - Nee! De Fier an de Heilige Avend was heil moij, mit ein groote Wiehnachtsboom un büllten Keersen, mit Singen un Lachen, mit Eten un Drinken. Un ein heile Rummel Geschenken. Dat is wiss wahr.
 

 

Da war einmal ein kleines Mädchen – nennen wir sie Klara – die guckte einen Tag nach Weihnachten etwas missmutig aus dem Fenster. Was war passiert? War der Weihnachtsmann nicht gekommen (nicht da gewesen)? Ja! - Nein! Die Feier am Heiligen Abend war sehr schön, mit einem großen Weihnachtsbaum und vielen Kerzen, mit Singen und Lachen, mit Essen und Getränken. Und einem großen Haufen Geschenke. Das ist wirklich wahr.
 

Man warum keek de lüttje Klara so bedreuvt? Dat Wicht harr all Weeken vör Wiehnachten ein Wunschzetel skreven mit all dej Saaken, waar seej Sinn na harr. Dat meiste harr ja uk under de Wiehnachtsboom legen, man ein Deil fehlde. Un dat was de allemachdeg groote Puppe, waar hör Hart an hung. Un jüst dej was d'r neit bi. Dat lüttje Wicht begünnde tau siemeleiern: harr seej wat Quaads daan?
 

 

Aber warum guckte die kleine Klara so betrübt? Das Mädchen hatte schon Wochen vor Weihnachten einen Wunschzettel geschrieben mit den Sachen, was sie begehrte (den Sinn danach hatte). Das meiste hatte ja auch unter dem Weihnachtsbaum gelegen, aber ein Teil fehlte. Und das war die gewaltig große Puppe, wo ihr Herz dran hing. Und gerade diese war nicht dabei. Das kleine Mädchen begann zu überlegen: hatte sie etwas Böses getan?
 

Wiss, seej harr sück mit hör groote Süster kibbelt un hör Kamer uk neit up Stee holden un Mauder harr mit hör skullen. Is de Wiehnachtsmann d'r achter koomen? Dej weit alles un hollt dat in sien groot Bauk fast, see Vader alltied.
 

 

Gewiss, sie hatte sich mit ihrer großen Schwester gestritten (gezankt) und ihr Zimmer nicht in Ordnung gehalten und die Mutter hatte mir ihr geschimpft. Ist der Weihnachtsmann dahinter gekommen? Der weiß alles und hält es in seinem großen Buch fest, sagt Vater immer.
 

Un as ik mi nu beter un ander Jahr heil leiv bin? Viellicht hett he dat uk vergeten tau brengen, dej moije Puppe. De Wiehnachtsmann hett dat in disse Tied ja allemachdeg drock. Man he hett doch uk Hülpe mit all dej völ Engels um hum tau. Klara gung in de Hauk sitten un bekeek sück ein Bilderbauk. Man hör Gedanken wassen wiet weg.
 

 

Und wenn ich mich jetzt bessere und nächstes Jahr ganz lieb bin? Vielleicht hat er es auch vergessen zu bringen, die schöne Puppe. Der Weihnachtsmann ist in dieser Zeit sehr stark beschäftigt. Aber er doch auch Hilfe mit den vielen Engeln um ihn herum. Klara setzte sich in die Ecke und besah sich ein Bilderbuch. Aber ihre Gedanken waren weit weg.
 

Boven in de Hemel was Holland in Nood. Dej Engels wassen an't snatern un de Wiehnachtsmann keek benaud. Wat is d'r dann?  Ein lüttje Engel, dej dat erste Mal up de Eer was, um de Präsenten na de Kinder tau brengen, was neit weer koomen. Daarbi harr de Wiehnachtsmann hör bloot ein Packje geven: dat is för Klara, dat Wichtje in de Groote Strate. Dat is doch neit so stuur, dat harr de Engel doch finden musst.
 

 

Oben im Himmel war Holland in Not (Sinnspruch: Große Aufregung). Die Engel schnatterten und der Weihnachtsmann guckte ängstlich. Was ist los? Ein kleiner Engel, der das erste Mal auf der Erde war, um die Geschenke zu den Kindern zu bringen, war nicht zurück gekommen. Dabei hatte der Weihnachtsmann ihm nur ein Päckchen gegeben: das ist für Klara, das Mädchen in der Großen Straße. Das ist doch nicht so schwer, das hätte der Engel doch finden müssen.
 

He wull nettekraat  tweej groote Engels up Padd stüren, as miteins ut ein lüttje Wulke tweej fiene Arms umhoog kwammen un ein heil verslapen Stemme see: Is all Wiehnachten? Ik mutt na de Eer un dat Wichtje hör Puppke brengen.
 

 

Er wollte gerade zwei große Engel auf den Weg schicken, als plötzlich aus einer kleinen Wolke zwei zarte Arme hoch kamen und eine ganz verschlafene Stimme sagte: Ist schon Weihnachten? Ich muss zur Erde und dem Mädchen ihre Puppe bringen.
 

De Wiehnachtsmann was in de Kook: Du Unnösel! Wiehnachten is all vörbi un du Dämelack liggst in de witte Feeren tau dummeln. Hoog mit de Pupert! Flügg up! Un dann seih tau, dat du na de Eer kummst. Vergeet dat Präsentje neit!
 

 

Der Weihnachtsmann war wütend (kochte): Du Tollpatsch! Weihnachten ist schon vorbei und du Tölpel liegst in den weißen Federn zu schlummern. Hoch mit den Popo! Komm in die Hufe! Und dann sieh zu, dass du zur Erde kommst. Vergiss das Geschenk nicht!
 

So funn de lüttje Klara tweej Dage na Wiehnachten hör Puppe un seej was d'r bliede mit. Uk boven in de Hemel was weer Freede.
 

 

So fand die kleine Klara zwei Tage nach Weihnachten ihre Puppe und sie war glücklich damit. Und oben im Himmel war wieder Friede.
 

Moje Fierdagen un ein gaude Overgang in ein gesund neej Jahr.
 

 

Schöne Feiertage und einen guten Übergang in ein gesundes neues Jahr.
 


Jan Schneeberg
 

but_Turm_home_L_120
ButtonUebers
ButtonZurueck
ARROW2O

Ebene 3

Ebene 3

ARROW2R
ARROW2L
borkumerin_2b

De duddege Wiehnachtsengel

De duddege Wiehnachtsengel

De duddege Wiehnachtsengel

Sprachausgabe des plattdeutschen Textes!

 

Start der Sprachausgabe: Mausklick auf das obige Dreieck

BackGr_Sand_A_O
BackGr_Sand_A_U
BackGr_Sand_Ecke_LO
BackGr_Ecke_RO
BackGr_Sand_Ecke_LU
BackGr_Ecke_RU2
Leerkasten
Moewe2a