N_Turm
strahl_N_Turm

Dusend Dank an alle Helpers

Dusend Dank an alle Helpers

Dusend Dank an alle Helpers

Auch aus Danksagungen kann man viel über das insulare Leben erfahren.

Hinweis: Da auch die plattdeutsche Sprache - wie grundsätzlich jede Sprache - oft erst sinnentnehmend erschließbar wird, wurden zum besseren Verständnis der Sprachbildung an speziellen Stellen eine fast wörtliche Übersetzung von Teilsätzen und Begriffen innerhalb runder Klammern ( .. ) aufgezeigt.

Borkum_WP2
fahne_alt_borkum_1
mast_Banner_200_Sl
klaasohm_1
borkumerin_1

Sprachausgabe des plattdeutschen Textes!

 

Start der Sprachausgabe: Mausklick auf das obige Dreieck


De Skummelwichter van’t Dykhus
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

 

Die Mädchen beim Frühjahrsputz im Dykhus
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Tiss Vörjahrdag up Börkum un overall bin de Froulü an’t hemmeln, dat all moij süwer un skoon is, as de Badegasten komen. Bin d’r vörtied Mürlü, Timmerlü off Klempners in’t Huus west, is van de Böhn bit tau de Keller alles vull Stoff. So was’t uk in’t Börkumer Heimatmuseum un verleden Saterdag kwammen ein Koppelke Froulü mit Skrubber un Feil, mit Fegselblickje un Baunder, mit Löijwagen un Leerlappe un büllten ander Gereitskup, um de Rümten tau skummeln. Seej kropen in alle Hauken un Hörns, halten de Haarnetten van de Balkens, keken in elke Laa un achter elke Skapp. Daar hörde wat tau, was ein düchdeg Geknauje, man nu tinkelt un glimmt dat heile Wark weer.
 

 

Es ist Frühling (Frühlingstag) auf Borkum und überall sind die Frauen am putzen, damit alles schön sauber und rein ist, wenn die Badegäste kommen. Wenn davor Maurer, Zimmerleute oder Klempner im Haus waren, ist vom Boden bis zum Keller alles voller Staub. So war es auch im Borkumer Heimatmuseum und letzten Sonnabend kam eine Gruppe Frauen mit Schrubber und Aufnehmer, mit Kehrblech und Bürste, mit Scheuerbesen und Lederlappen und vielen anderen Geräten, um die Räume zu säubern. Sie krochen in alle Ecken und Kanten, holten die Haarnetze von den Balken, guckten in jede Schublade und hinter jeden Schrank. Es war nicht einfach, war ein ordentliche Quälerei, aber jetzt glänzt das Ganze wieder.
 

Dusend Dank för jau Hülpe. In ein kaart Settje bin de Dören van’t Heimatmuseum Dykhus weer wiet open!
 

 

Vielen Dank für eure Hilfe. In einer kurzen Zeit sind die Türen des Heimatmuseum Dykhus wieder weit geöffnet!
 


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

 

 


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

 

De Helpers bi’t Stratenfesche.
Lüttje Fier bi’t Toornhuuske.
 

 

Die Helfer beim Straßenfest.
Kleine Feier beim Turmhäuschen.
 

Börkum De Baadtied is haast vörbi, de Drockde ein bitje minder, de Börkumers könen bi lüttjen weer Lücht haalen. Tied, um efkes binander tau komen tau klönen un tau vertellen. Un as man sück lang neit seihn hett off  bloot van Dag uk seggt hett, so is d’r wiss wat tau beprootjen.
 

 

Borkum. Die Saison ist fast vorbei, die Geschäftigkeit wird weniger, die Borkumer können wieder Luft holen. Zeit, um kurz zusammen zu kommen zu plaudern und zu erzählen. Und wenn man sich  lange nicht gesehen hat oder nur „Tag auch“ gesagt hat, so ist bestimmt etwas zu besprechen.
 

De Heimatverein up’t Eilandje Börkum will Dank seggen an all dej flietege Helpers bi’t Stratenfesche rund um de Olde Toorn. Elk un ein, groot un lüttjet, hett mithulpen, dat disse Fier best gaud ankomen is. Dej büllten Beseukers wassen d’r vull van. Heil besünders de Badegasten wassen beduust un hebben sück bi de Vörstand bedankt: för dej allemachdeg völe Budjes mit sovöl verskeiden Saken, för dat smaakelke Eten un leckere Drinken un all dej Besünderheiten van’t Eilandje, för all dej Klöttjes, dej sück wat Mojes utdocht harrn, wat man winnen kunn un heil besünders uk de Spölen för de Kinder.
 

 

Der Heimatverein auf der Insel Borkum will Dank sagen an alle fleißigen Helfer beim Straßenfest rund um den Alten Turm. Jeder, groß und klein, hat mitgeholfen, dass die Feier sehr gut angekommen ist. Die vielen Besucher waren ganz weg (betäubt) und haben sich beim Vorstand bedankt: für die überaus vielen Buden, mit soviel verschiedenen Sachen, für das appetitliche Essen und leckeres Trinken und alle die Besonderheiten vom Eiland, für alle Gruppen, die sich etwas Schönes ausgedacht hatten, was man gewinnen konnte und ganz besonders auch die Spiele für die Kinder.
 

Un dat Programm, dat over de heile Dag leip, van mörgens bi’t in de Nacht, daar was ja wall för elk un ein wat d’r bi. Dat riekelke Handjeklappen was de Dank van de Beseukers. Alle Lü weiten - un hebben dat uk faak seggt-, dat dit Fesche van Börkumers makt is. Eilanders mit hör verskeiden Klöttjes un Vereinen stahn hier ein lange glujend heite Sömmerdag, um hör lüttje leiwe Sandbüllte van de beste Sied tau präsenteiern.
 

 

Und das Programm, das über den ganzen Tag lief, von morgens bis in die Nacht, da war ja wohl für jeden etwas dabei. Der überaus reichliche Applaus war der Dank (von den) der Besucher. Alle Leute wissen - und haben das oft gesagt - dass dieses Fest von Borkumern gemacht ist. Insulaner mit ihren verschiedenen Gruppen und Vereinen stehen hier einen langen glühend heißen Sommertag, um ihren kleinen lieben Sandhügel von der besten Seite zu präsentieren.
 

Dat Badegasten hör Urlaub all so indeilen, um dit Fesche tau beleven, is wall moij.
 

 

Dass Badegäste ihren Urlaub so einteilen, um dieses Fest zu erleben, ist sehr schön.
 

All mitnander weiten, dat dit Wark neit so makkelk is. Naast sein dageliks Geknauje bi so ein Fier de heile Dag achter de Tünnebank tau stahn, för dit Insetten mutt man de Pett trecken. Neit vergeten uk dej Lü, dej achter de Kulissen stillkes un sachjes hör Fliet daun. Un all dej Stöngevers, dej bi’t Inkoopen völ spendeiert hebben off wat bitau gaffen.
 

 

Alle zusammen wissen, dass diese Arbeit nicht einfach ist. Neben der täglichen Schufterei bei so einer Feier hinter dem Tresen zu stehen, für dieses Einsetzen muss man den Hut (Mütze) ziehen.  Nicht vergessen auch die Leute, die hinter den Kulissen still und leise fleißig (ihren Fleiß tun) sind. Und alle Unterstützer, die beim Einkauf viel spendiert haben und etwas dazu gaben.
 

Alle Mensken, dej bi dat Stratenfesche düchdeg hulpen hebben, uk de Timmerlü un Nahbers, bin van Harten neugt tau ein lüttje Binanderkomen up Freidag avend in de Tune van’t Toornwachterhuuske achter de Olde Toorn in de Karkstrate 2. (Hier waart upstünd de Böhn utbout, um ein Hunk tau hebben för dat Gaud, wat noch neit in Museum utstellt is) Ein Kluckje kold Drinken wacht up jau un uk ein Happke lecker Eeten.
 

 

Alle Menschen, die beim Straßenfest tüchtig geholfen haben, auch die Zimmerleute und Nachbarn sind herzlichst eingeladen tau einem kleinen Zusammenkommen am Freitag Abend im Garten des Turmwärterhäuschens hinter dem Alten Turm in der Kirchstraße 2. (Hier wird zur Zeit der Boden ausgebaut, um eine Stelle zu haben für das Gut, das noch nicht im Museum ausgestellt ist). Ein Schlückchen kaltes Trinken wartet auf euch und auch ein Happen leckeres Essen.
 



Jan Schneeberg

borkumerin_2
but_Turm_home_L_120
ButtonUebers
ButtonZurueck
ARROW2O
ARROW2L

Ebene 3

ARROW2R

Ebene 3

BackGr_Sand_A_O
BackGr_Sand_A_U
BackGr_Sand_Ecke_LO
BackGr_Ecke_RO
BackGr_Sand_Ecke_LU
BackGr_Ecke_RU2
Leerkasten
Moewe2a